Verkehrswege zur Gemeinde Reichertshausen

Ca. 40 km nördlich von München und ca. 40 km südlich von Ingolstadt im Zentrum des Oberen Ilmtales des Landkreises Pfaffenhofen liegt das anerkannte Kleinzentrum, die Gemeinde Reichertshausen mit seinen 4.978 Einwohnern (Stand: 30.06.2015).
Höhe über NN: 445 m.

Anfahrt mit dem PKW

Von Norden über die Autobahn A 9 Nürnberg-München bis zur Ausfahrt Pfaffenhofen. Dann weiter auf der Staatsstraße 2045 über Pfaffenhofen schließlich auf der B 13 nach Reichertshausen.

 

Aus dem Süden fährt man ebenfalls über die Autobahn A 9 München-Nürnberg bis zur Ausfahrt Allershausen. Auf der Staatsstraße 2054 über Hohenkammer gelangt man auf der B 13 nach Reichertshausen.

 

Bahnanbindung an die ICE-Trasse München-Nürnberg sowie an den MVV-Verbund München

Reichertshausen (Ilm) und Paindorf (Ilm) heißen die beiden Bahnhöfe auf der Strecke München-Ingolstadt-Nürnberg. Im Stundentakt (Reichertshausen) und Zweistundentakt (Paindorf) verkehren hier die Züge nach München, Ingolstadt und Nürnberg.

 

Mit der S2 des MVV München gelangen Sie bis nach Petershausen, wo Sie dann mit den regionalen Anschlusszügen nach Reichertshausen und Paindorf weiterfahren können.

 

Verkehrsflughafen München

Der moderne Verkehrsflughafen München „Franz-Josef-Strauß" ist von Reichertshausen aus in ca. 30 Minuten zu erreichen. Entweder per Auto oder mit der Bahn. Bei Stau steht Ihnen sogar eine landschaftlich reizvolle und nur geringfügig längere Ausweichroute über Freising zur Verfügung.

drucken nach oben