Hinweis zum Maibaumaufstellen

Maibaum aufstellen am 1. Mai

 

In der Gemeinde Reichertshausen wird Tradition und Brauchtum noch großgeschrieben. Insgesamt gibt es in unserer Gemeinde acht Ortschaften, deren Ortsmitte ein Maibaum ziert. Aus Standsicherheitsgründen werden diese in der Regel alle zwei bis drei Jahre gegen einen neuen Baum ausgetauscht. Traditionell, d. h. von Hand bzw. mit Muskelkraft werden alle Maibäume von den Dorfgemeinschaften aufgestellt.

 

Leider sind derzeit aufgrund der aktuellen Ausgangsbeschränkungen auch Maibaumfeiern und dgl. nicht möglich. Das Aufstellen von Maibäumen fällt auch unter das aktuell gültige Veranstaltungsverbot. Hier ist noch nicht absehbar, wie lange dieses verlängert wird. Daher ist das Aufstellen von Maibäumen am 01. Mai nicht zulässig.

Auch das Umlegen von Maibäumen darf aktuell nur unter sehr eingeschränkten Möglichkeiten erfolgen. Ein traditionelles Umlegen mit „Schwalben“ darf wegen der unmittelbaren Nähe der mithelfenden Personen auf keinen Fall stattfinden.

 

Nach den gesetzlichen bzw. versicherungsrechtlichen Gründen müssen die vorgeschriebenen Überprüfungen eigentlich zum Stichtag (30.04.) erfolgen. Mit Ausnahme von Reichertshausen und Lausham stehen alle Maibäume zum 01.05. erst seit höchstens zwei Jahren. Der Maibaum in Reichertshausen wurde bereits abgetragen; der Maibaum in Lausham soll durch eine Feuerwehr im Rahmen einer Übung mit dem Leiterfahrzeug abgetragen werden. Sollten hierbei Kosten entstehen, werden diese von der Gemeinde übernommen, da sie ja die turnusmäßigen Überprüfungen veranlasst.

drucken nach oben