Gemütliche Stunden beim Seniorennachmittag auf dem Reichertshausener Volksfest

Gemeinde Wappen krippe

Seniorennachmittag1

 

Auch in diesem Jahr folgten am Samstagnachmittag wieder viele Senioren ab dem 65. Lebensjahr der Einladung der Gemeinde zu 1 Maß Bier und einem Hendl.

Wie von vielen älteren Mitbürgern zu hören war, freute man sich sehr darüber, dass sie zum gemütlichen Beisammensein ins Festzelt eingeladen worden sind.

 

Auch zahlreiche Bewohner des Seniorendomizils „Haus Raphael“ kamen heuer ins Festzelt. In der Gemeinschaft mit den älteren Mitbürgerinnen und Mitbürgern unserer Gemeinde fühlten sie sich dabei sichtlich wohl.

 

Bei seinen Begrüßungsworten brachte 1. Bürgermeister Reinhard Heinrich erneut klar und unmissverständlich zum Ausdruck, dass der Gemeinderat trotz der auch bei uns erforderlichen Sparmaßnahmen daran festhalten wird, die drei traditionellen Seniorenveranstaltungen (Volksfestnachmittag, Ausflug sowie eine gemeinsame Weihnachtsfeier) auch künftig durchzuführen.

 

Für die musikalische Unterhaltung sorgte in diesem Jahr die „Jugendblaskapelle der Gemeinde Reichertshausen“ mit ihrer tollen Musik, wobei sie von einigen „Gastdirigenten“ großartig unterstützt wurde:

Seniorennachmittag2

 

Dieses Jahr schwangen erstmalig 1. Bürgermeister Reinhard Heinrich (Mitte), 2. Bürgermeister Erwin Renauer (rechts) und 3. Bürgermeister Benjamin Bertram-Pfister gemeinsam die Taktstöcke und gaben ein Lied zum Besten.
Seniorennachmittag3

 

Die Geistlichkeit vertreten durch Evang. Pfarrerin Doris Arlt (links) und Gemeindereferentin Christiane März gab genauso auch den Takt an.

Seniorennachmittag4

 

Die 12jährige Helene Sailer von der Jugendblaskapelle der Gemeinde Reichertshausen glänzte durch Soloeinlagen.

Seniorennachmittag5

 

Seniorennachmittag6

 

Alle Teilnehmer fühlten sich sichtlich wohl.

 

Nach einer süffigen Maß Bier und einem knusprigen Hendl machten sich schließlich alle Teilnehmer gegen 17.00 Uhr wieder auf den Heimweg, wobei für alle Seniorinnen und Senioren aus den Orts- und Gemeindeteilen auch in diesem Jahr wieder ein kostenloser Busdienst eingerichtet war.

drucken nach oben