Volksfest 2019

Schön war’s - das 41. Reichertshausener Volksfest !

 Volksfest 2019-1

Foto:  jpg (Hans Bauer)

 

Nach einigen Regentagen „begleiteten“ warme Sonnenstrahlen den Start in die Volksfestsaison im Landkreis Pfaffenhofen. Es war mal wieder ein Auftakt nach Maß. Zahlreiche Besucher kamen an den fünf Festtagen zum 41. Reichertshausener Volksfest

 

Voll besetzt war das Zelt schon am Mittwoch, als die Partyband „Musikuss“ richtig Stimmung im Festzelt machte – und das überwiegend junge Publikum ordentlich anheizte.

 

Nach dem Vatertagsfrühschoppen an Christi Himmelfahrt versammelten sich zahlreiche Ehrengäste und Vereinsabordnungen mit ihren Fahnen am Rathausplatz – zum offiziellen Ausmarsch in Richtung Festzelt.

Volksfest 2019.2

Foto:  jpg (Hans Bauer)

 

Zuvor hatte 1. Bürgermeister Reinhard Heinrich zum 25. Mal in seiner Amtszeit in gekonnter Manier mit zwei Schlägen ein Fass Freibier angezapft.

 

 

Die Jugendblaskapelle der Gemeinde Reichertshausen sowie die Musikkapelle „de Stoakirchana“ unterhielten mit einem gelungenen Standkonzert …

Volksfst 2019.3

Volksfest 2019.4

Volksfest 2019-5         

… und die „Pfaffenhofener Goaßlschnoizer“ gaben eine 1. Kostprobe ihres Könnens.

 

Um 14.30 Uhr erfolgte dann der Ausmarsch der Ehrengäste und der Vereinsabordnungen mit den farbenprächtigen Fahnen zum Festplatz.

Volksfst 2019-6

Fotos: (Hans Bauer)

 

Die Liste der Ehrengäste bei der Begrüßung im Festzelt war lang: Unter anderem konnte das Gemeindeoberhaupt vom Pfarrverband Jetzendorf/Steinkirchen Pfarrvikar Florian Regner und von der evangelischen Kirchengemeinde Reichertshausen Pfarrerin Doris Arlt sowie Pfarrer Robert Maier von der evangelischen Kirchengemeinde Kemmoden/Petershausen zu begrüßen. Von der großen Politik gaben uns Landtagsabgeordneter Karl Straub, Landrat Martin Wolf und dessen Stellvertreter Josef Finkenzeller die Ehre ihres Besuches.

Darüber hinaus freute sich Reinhard Heinrich, zahlreiche amtierende bzw. frühere Bürgermeisterkollegen willkommen heißen zu dürfen.

Volksfest 2019.8

Foto:  (Hans Bauer)

 

Anwesend waren auch die Hallertauer Hopfenkönigin Katharina Maier aus Eschelbach sowie die Gerolsbacher Blütenkönigin Anna Kirmayr aus Singenbach.

Volksfst 2019.7

Foto:   (Hans Bauer)

 

Ein herzlicher Willkommensgruß galt auch den Abordnungen der gemeindlichen Vereine und den Vertretern der Behörden sowie ..

Volksfest 2019.8

Foto:   DSCN9048.jpg

… der Festwirtsfamilie Andreas Kellner aus Karlskron, die mit ihrem bewährten Küchenteam für das Wohl der Gäste sorgten und nicht zuletzt den Vertretern der Brauerei Graf Toerring, die heuer zum achten Mal das Festbier nach Reichertshausen lieferte. Brauereiinhaber Graf Ignaz zu Toerring-Jettenbach mit seiner Familie sowie Direktor Nikolaus Dawo und Verkaufsleiter Stefan Lobmeier waren beim Volksfestauftakt ebenfalls zu Gast.

 

Für die musikalische Unterhaltung im voll besetzten Festzelt sorgte die Jugendblaskapelle der Gemeinde Reichertshausen und wie schon auf dem Rathausplatz die Pfaffenhofener Goaßlschnoizer.

 

Voll besetzt war das Festzelt am Donnerstagabend. Für eine tolle, ausgelassene Stimmung sorgte dabei die Band „Myomei“ aus der Region um Pfaffenhofen. Da der Festwirt auch am Freitag („Flash Dance“) und am Samstag („Bajuwaren“) erstklassige Partybands verpflichtet hatte, war das Festzelt auch an diesen Abenden gut gefüllt.

 

In Fortsetzung einer lieben Tradition folgten am Samstag-Nachmittag zahlreiche Bürgerinnen und Bürger ab dem 65. Lebensjahr der Einladung von 1. Bürgermeister Reinhard Heinrich zum Seniorennachmittag.

Der Sonntag gehörte dann dem Schützengau Massenhausen, der sein 48. Gauschützenfest hier in Reichertshausen feierte.

Die ausführlichen Berichte zu diesen beiden Veranstaltungen können Sie den nachfolgenden Artikeln entnehmen.

 

Unter der bewährten Regie der Schaustellerfamilie Uwe Kauffmann konnten sich die Besucher auf dem Volksfest beim Autoscootern, Ballwerfen, Karussellfahren und Losen vergnügen.

 

Nach übereinstimmender Aussage von der Polizeiinspektion Pfaffenhofen und dem beauftragten Sicherheitsdienst sowie dem Bayerischen Roten Kreuz war es insgesamt gesehen eine friedliche und problemlose „Wies’n“. Die an allen Tagen zahlreich erschienenen Volksfestbesucher genossen ca. 200 kg Käse, über 1.600 Hendl, 80 Stangen Rollbraten, 750 Stück Curry-Würste, 600 kg Pommes frites und ca. 2.500 große Brezen. Das süffige Toerring-Bier schmeckte ebenfalls. Inklusive den nichtalkoholischen Getränken flossen ca. 120 hl durch die durstigen Kehlen.

 

Auch die vom Festwirt am Samstagabend angebotene „Spanferkel“-Aktion zu einem äußerst günstigen Preis fand großen Anklang.
Erfreulicherweise wurden auch die angebotenen Busse im Gemeindegebiet bzw. von/nach Pfaffenhofen wieder rege in Anspruch genommen.

 

drucken nach oben