Bauherrenpreis 2020

Forum Baukultur

Bauherrenpreis 2020

Auslobung vom 24. Oktober 2020

 

Der „Bauherrenpreis 2020“ ist eine Auszeichnung guter Bauten durch das FORUM BAUKULTUR im Landkreis Pfaffenhofen an der Ilm e. V.

Der Bauherrenpreis wird an Bauherr*innen verliehen. Dadurch wird die Öffentlichkeit auf herausragende neue Architektur aufmerksam gemacht.

Die Auszeichnung soll durch das Herausstellen bemerkenswerter zeitgenössischer Architektur der Region den Dialog aller Personen fördern, die am Baugeschehen beteiligt oder interessiert sind.

 

Schirmherrschaft

Schirmherr des Bauherrenpreises 2020 ist Herr Landrat Albert Gürtner.

 

Beurteilungskriterien

Es sollen vorbildliche Gebäude ausgezeichnet werden, die seit der letzten Auslobung 2013 in der Stadt und im Landkreis Pfaffenhofen a. d. Ilm fertig gestellt worden sind.

Beurteilungskriterien sind die Qualität der architektonischen Gestaltung und der daraus resultierende Beitrag zur Baukultur:

  • Regionalität – Bezug zu regionaler Bauweise / Bautradition, Verwendung regionaler Baustoffe, erkennbare Übereinkunft mit dem städtebaulichen Umfeld usw.
  • Gestaltung und ästhetische Erscheinung
  • Zusammenspiel von Bauwerk und Ort - Einbindung in das Orts- und Landschaftsbild
  • Gebrauchstüchtigkeit - technisch einwandfreie und beispielhafte Ausführung
  • Umweltbewusste und nachhaltige Bauweise
  • Stimmigkeit des Gesamteindruckes

 

Jury

Die unabhängige fünfköpfige Jury ist ehrenamtlich tätig. Die Mitglieder sind:

  • -Ing. Vinzenz Dufter, Architekt, Leiter des Referates für Baukultur und Landschaftspflege im Bayerischen Landesverein für Heimatpflege e. V.,
  • Franz S. Grahammer, Architekt, Kreisheimatpfleger des Landkreises Pfaffenhofen a. d. Ilm und Vorstandsmitglied im FORUM BAUKULTUR,
  • Valérie Madoka Naito, Architektin, Projektleiterin des EcoQuartiers Pfaffenhofen a. d. Ilm und Vorstandsmitglied im FORUM BAUKULTUR,
  • Christian Stadler, Architekt, Regierungsbaumeister und Vorsitzender des Architekturforum Dachau e. V.,
  • Peter Wawra, Sachgebietsleiter Bautechnik und stellvertretender Kreisbaumeister am Landratsamt Pfaffenhofen a. d. Ilm,
  • Fachberater Energie (ohne Stimmrecht): Jürgen Neumeier, Architekt, Energieberater und Mitglied im FORUM BAUKULTUR.

 

Das Preisgericht tagt unter Ausschluss der Öffentlichkeit am Freitag, den 16. April 2021 in Pfaffenhofen oder online. Die Entscheidung ist endgültig und nicht anfechtbar.

 

Teilnahmeberechtigung

Alle Bauherr*innen und Planer*innen sind berechtigt, Unterlagen ihrer seit 1. Januar 2013 im Landkreis Pfaffenhofen a. d. Ilm fertig gestellten Bauwerke zur Beurteilung einzureichen, soweit diese nicht schon früher am Bauherrenpreis des FORUM BAUKULTUR teilgenommen haben. Die Anzahl der einzureichenden Arbeiten ist nicht begrenzt.

Es können Neu-, Um- und Anbauten privater, öffentlicher oder kirchlicher Bauherr*innen angemeldet werden, z. B.

  • Geschosswohnungsbau, auch Wohnen in Verbindung mit Arbeiten
  • Wohnen im Einfamilienhaus, Doppelhaus oder Reihenhaus
  • Gewerbebau
  • Öffentliche und kirchliche Bauten

 

Einzureichende Unterlagen

Die Bewerbungen sind in digitaler Form (DVD, USB-Stick, E-Mail, Download) als pdf-/jpg-Dateien einzureichen.

Einzureichen sind:

  • Lageplan
  • Grundrisse, Ansichten und Schnitte
  • Fotos
  • soweit erforderlich Details und Erläuterungstexte
  • Bei Umbauten und Erweiterungen ist der Zustand vorher/nachher zu dokumentieren

 

sowie das ausgefüllte Bewerbungsformular mit Angaben über Objektbezeichnung, Bauort, Baujahr, Bauherr (Name, Anschrift, E-Mail, Telefonnummer), Architekt/Planer, evtl. Fachplaner und ausführende Firmen.

 

Abgabe

Abgabeschluss ist Montag, 1. Februar 2021.

Die Unterlagen sind einzureichen bei: FORUM BAUKULTUR im Landkreis Pfaffenhofen an der Ilm e. V., c/o Kindhammer | Landschaftsarchitektur.Stadtplanung., Schulstraße 13, 85276 Pfaffenhofen a.d.Ilm oder unter info@forum-baukultur.de

 

Preise

Die prämierten Objekte und Anerkennungen werden durch Urkunden, Plaketten, Ausstellung und Online-/Print-Veröffentlichung gewürdigt. Geldpreise werden nicht vergeben.

 

Preisverleihung

Die feierliche Preisverleihung übernimmt der Schirmherr, Landrat Albert Gürtner,

am Samstag, den 22. Mai 2021. Ort und Zeit werden noch bekanntgegeben.

 

Veröffentlichung

Alle eingereichten und prämierten Projekte werden ab dem 22. Mai 2021 öffentlich ausgestellt. Die Preisträger werden in einer Broschüre dokumentiert.

 

Sonstiges

Durch die Teilnahme an der Ausschreibung erkennt jede Teilnehmerin/jeder Teilnehmer die Auslobung und die Auslobungsbedingungen an. Außerdem versichert

drucken nach oben