Rückschnitt von überhängenden Bäumen und Sträumen

Die durchaus erfreuliche Bepflanzung in vielen Gärten und Grundstücken bringt leider immer wieder auch Probleme mit sich. Sträucher und Bäume wuchern z.B. über den Zaun hinaus auf die Gehsteige oder auf die Straße und behindern den laufenden Straßenverkehr bzw. die Fußgänger. Des Öfteren kommt es auch vor, dass Straßenlaternen oder Verkehrszeichen zuwachsen.

 

Lichtraumprofil

 

Das sog. „Lichtraumprofil" (Durchgangs- bzw. Durchfahrtshöhe) muss 2,50 m Höhe im Geh- und Radwegbereich und 4,50 m im Fahrbahnbereich betragen. Tragen Sie deshalb Sorge dafür, Ihre Bäume und Sträucher entlang des Gehweges und der Straße zurückzuschneiden, um Behinderungen oder gar Gefahren für Verkehrsteilnehmer zu vermeiden. Das Bayerische Oberste Landesgericht hat hierzu bereits 1995 ein Urteil gefällt, wonach alle Anlieger dafür haften, dass die Sicherheit des Straßenverkehrs gewährleistet ist. Um eventuellen Ersatzansprüchen vorzubeugen, dürfen wir Sie deshalb schon in ihrem eignen Interesse bitten, dass der Straßen- und Gehwegraum sowie die Sichtdreiecke freigehalten werden.

 

Das anfallende Schnittgut kann selbstverständlich auf der Grüngutsammelstelle am Recyclinghof Reichertshausen kostenlos entsorgt werden.

 

Für Rückfragen stehen ihnen die Mitarbeiter der Gemeindeverwaltung (08441/858-45 Frau Hepting bzw. 08441/858-46 Frau Reis) jederzeit gerne zur Verfügung.

drucken nach oben